Willkommen in meinem Sein als Mensch

Auf dem Weg zu mir selbst wurd eich gut geführt udn lernte immer genau die stimmigen Seelen in Form von Menschen kennen, die mein Licht zum Leuchten brachten. Stück für Stück konnte ich mehr an mich selbst glauben und mich an meine GöTTlichkeit erinnern. Und eines Tages war meine persönliche GABE sichtbar. Ich habe keien Ausbildung im weltlichen Sinne genossen. Es war eher so, das durch die vielen Erfahrungen, durch die ich gegangen bin etwas in mir ferigelegt wurde. Stück für Stück und dann eines Tages, war es soweit, mein KANAL, mein ZUGANG zu meinem Inneren war freigelegt.
In diesem Sinne war mein MenschSEIN und mein LEBEN hier auf Erden mein Ausbilder.

In diesem Bewusstsein bin ich dann einige Jahre durch mein Leben gewandelt und dachte ich hätte es verstanden udn würde mich voll udn ganz leben. Mein GöTTliches SEIN sozusagen verkörpern. Doch wie immer zeigten mir meine Ausbilder, das ich noch mitten drin bin. Ich durfte etwas ganz wundervolles erkennen:

Die Menschen um mich herum sind meine MEISTER! Jeder udn jede einzelen. Alle etablierten und bekannten Meister, die ihre erlangten Weisheiten über Bücher, Filme oder Seminar, ect. verbreiten, sidn für mich Quellen der INSPIRATION. Sie sidn WEGWEISER für mich. Die WAHREN Meister in meinem Leben jedoch sind die Menschen, mit denen ich täglich lebe. Sie sind es, die ich in meinem MenschSEIN schulen. Sie sind es, die mich in die Meisterschaft führen.
Mit ihnen ERFAHRE und ERLEBE ich mich in meinem BEWUSSTSEIN.
Bin ich in LIEBE mit ihnen?
Wirklich?
Jeden Moment?

So bin ich also seit meiner Geburt auf dem Weg zurück zu mir selbst: gelebte LIEBE. Ich habe schon vieles entdeckt und staune doch immer wieder, was ich noch so alles über mich erkenne, obwohl ich schon so lange tagtäglich mit mir lebe. Das Leben an sich ist eine spannende Sache und je mehr ich über mich erfahre, desto sicherer bin ich mir, für mich ist die Reise zu mir selbst das spannendste Abenteuer, das ich hier auf Erden erleben darf.


Und ich lerne das Leben jeden Tag ein Stückchen mehr zu lieben. Es gelingt mir noch nicht jeden Tag, doch die Momente, in denen ich in der Liebe bin, werden zahlreicher und länger. Und genau das macht mir Mut diesen Weg der Liebe weiterzugehen. Denn die Liebe hat mir gezeigt, dass sie die größte Heilerin für uns Seelen und Menschen ist. So gehe ich sooft ich es erkenne in die Liebe zu mir selbst und richte mich immer wieder auf mein Höchstes Wohl aus. Das bedeutet stetige VERÄNDERUNG und eine kindliche Neugier und Offenheit für den Moment. Immer im HIER und JETZT zu SEIN.


Auf die Liebe und das JETZT.

Herzenslichtgrüße
Cornelia Stemberger
 


Copyright Cornelia Stemberger 2011 | Impressum